Events ·Julia Anna Moor·24.04.2017

Die Startup Safary kommt nach Frankfurt. Endlich!

Wir holen die Startup Safary nach Frankfurt / Rhein-Main und am 27. und 28. September kommt Bewegung in den urbanen Dschungel. In den Weiten des Rhein-Main Gebiets streifen dann Gründer, Investoren, Innovationstreiber und andere Interessierte durch die Reviere der regional ansässigen Startups, Inkubatoren und Acceleratoren.

Doch was ist eigentlich die Startup Safary?

Mit einer klassischen Safari hat das Format nicht viel gemein. Es handelt sich um ein internationales Eventfranchise, das von uns nach Rhein-Main gebracht wurde. Als Veranstaltungsorte werden die Städte Mainz, Wiesbaden, Darmstadt und natürlich Frankfurt am Main zur Verfügung stehen. In dieser Art “Tag der offenen Tür” öffnen verschiedene innovative Unternehmen ihre Büros, Räume und Terrassen, um sich mit anderen Branchen zu vielfältigen Themen auszutauschen. Das erklärte Ziel der Startup Safary ist es, den Teilnehmern in kürzester Zeit einen möglichst vollständigen Eindruck der Startup Szene in Rhein-Main mit den dazugehörigen Kontakten zu vermitteln. Insbesondere die Potentiale des Startup-Ökosystems für die lokale und überregionale Industrie und Wirtschaft stehen dabei im Mittelpunkt.

Wo findet die Startup Safary statt?

Das besondere an der Startup Safary ist, dass es keinen festgelegten Veranstaltungsort gibt und das Programm von jedem Teilnehmer individualisiert und nach eigenem Interesse aus einem vielfältigen Angebot zusammengestellt werden kann. Startups stehen für Innovation, Unternehmertum, Veränderung und vor allem Spaß an der Arbeit. Die Veranstaltungsform der Startup Safary spiegelt diesen explorativen Ansatz und Charakter junger Unternehmen perfekt wider. Im Prinzip wird eine Stadt oder eine Region von den Veranstaltern als “Treffpunkt” ausgewählt. Danach wird versucht so viele Veranstaltungen und Events wie möglich für den gegebenen Zeitraum zu organisieren. Die Events sind so vielseitig wie die Unternehmen bei denen diese stattfinden. Beispiele dafür wären Formate wie Büro-Sessions, CEO-Frühstücke, Expertentalks oder Parties, egal ob drinnen oder draußen.

Wieso Rhein-Main die Startup Safary braucht, erklärt unser Gründer Daniel Putsche folgendermaßen:

Die Rhein-Main Startup-Szene ist rasant gewachsen. Die Startup Safary setzt genau da an und ermöglicht nun allen Interessierten erstmalig einen umfassenden Einblick in das Ökosystem mit allen relevanten Playern wie zum Beispiel Co-Working Spaces, Innovation Labs und natürlich Startups selbst.

Impressionen von der Startup Safary Berlin

Bildquelle: SkyGate Software House, Poland

Wo kommt die Startup Safary her?

Ursprünglich kommt die Startup Safary aus Berlin. Mittlerweile hat sie aber schon den Sprung in andere europäische, afrikanische und asiatische Metropolen geschafft. Dazu gehören Athen, Kairo, Paris und Bishkek in Kirgistan. Nicht nur der internationale Erfolg spricht für die Startup Safary als Veranstaltungsformat. Als Teilnehmer erhält man bei der Startup Safary einen einzigartigen Eindruck von der Arbeitsweise und -umgebung verschiedener Organisationsformen. Da die Sessions von den Startups und Unternehmen jeweils selbst gestaltet werden, beschränken sich diese nicht nur auf die üblichen Keynotes und Talks, sondern können kreativ gestaltet werden, wodurch der Vielfalt keine Grenzen gesetzt werden. Während der Startup Safary kommen Menschen aus den verschiedensten Aufgabenbereichen zusammen. Wenn sich ein Corporate Executive und ein junger Entrepreneur mit seiner ersten Idee treffen, entstehen daraus bestimmt auch neue Kooperationsmöglichkeiten.

Wie kann ich mitmachen?

Die Startup Safary kann von jedem mitgestaltet werden. Ein interessiertes Startup oder Unternehmen hat die Möglichkeit selbst eine Session anzubieten. Als Themen eignen sich dafür z.B. die Gründungsstory, ein Gespräch zum Thema “Wie wir unser bisher größtes Ziel erreicht haben” oder auch etwas ganz anderes wie beispielsweise ein Kicker-Turnier auf der Büroterrasse.

Impressionen von der Startup Safary Berlin

Bildquelle: The Rude Baguette, by Rude Media SARL

Wo gibt es Tickets?

Besucher der Startup Safary müssen sich im Vorfeld um ein Ticket zur Veranstaltung kümmern. Diese werden Online erhältlich sein. Während der Startup Safary werden die verschiedenen Sessions online aufgeführt und man hat die Möglichkeit sich zu seinen bevorzugten Sessions und Themen anzumelden. Zu Beginn des Ticketverkaufs bieten wir noch einen besonderen Early-Bird Vorteil an: Sie haben für eine kurze Zeit die Chance, sich für einen 2-for-1 Code zu registrieren.

Hinweis auf den 2-for-1 Ticketverkauf

Ebenfalls interessant

Autor

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Thema?
Melden Sie sich bei:

Julia Anna Moor
Content Marketing

+49 69 348790 320
julia.moor@candylabs.de