Effiziente Produktentwicklung mit Strapi

Wir geben euch einen Einblick in unser Toolstack und stellen euch die Tools vor, die uns bei unseren Digital-Projekten besonders unterstützen. Diesmal ist Strapi.io an der Reihe, ein entwicklerfreundliches Headless Content Management System.

Strapi ist ein Open Source Headless CMS, mit dem es möglich ist, schnell standardisierte REST-APIs zu entwickeln. Strapi unterscheidet sich von altbekannten CMS wie WordPress, Joomla oder Drupal dadurch, dass das Web-Frontend nicht mitgeliefert wird und der Entwickler hier quasi die freie Wahl hat. Strapi fokussiert sich somit ausschließlich auf das Backend, während die Inhalte via Schnittstellen bereitgestellt werden.

Im Kern stellt das Backend einer Applikation in großen Teilen immer die gleichen Funktionen bereit: Es gibt eine Schnittstelle, die Inhalte ausliefert und Möglichkeiten zur Dateneingabe bereitstellt. Daneben noch Standardfunktionen wie z.B. Nutzerregistrierung, Login und E-Mail-Versand. Die tatsächlich einzigartige Business-Logik wie z.B. ein Matchmaking oder Weiterverarbeitung von Daten stellt bei vielen Projekten aber nur einen relativ kleinen Teil des Entwicklungs-Aufwands dar.

An dieser Stelle kommt Strapi ins Spiel. Die Software bildet alle Standardfunktionen eines modernen Backends ab und liefert gleichzeitig interne Schnittstellen um Sonderfunktionen einfach zu ergänzen. Somit kann der Fokus in der Anwendungsentwicklung komplett auf den einzigartigen Teil der Anwendung gelegt werden und alle weiteren Features in ihrer mitgelieferten Ausprägung genutzt werden.

Den Trend hin zu Headless-CMS gibt es schon länger, doch Strapi ist das erste Tool, das alle unsere Anforderungen erfüllt: Strapi ist Open Source und kann in der eigenen Infrastruktur betrieben werden. Hierdurch liegen sämtliche Nutzerdaten ebenfalls in der eigenen Infrastruktur und der kostengünstige Betrieb ist möglich.

Dazu bietet Strapi ein einfaches aber vollständiges Interface zur Entwicklung des Datenmodells und zur komfortablen Administration aller Daten. Neben der REST-API können angeschlossene Systeme auch die als Plugin verfügbare GraphQL-API nutzen, was für uns die Arbeit zusammen mit dem Frontend-Framework Apollo erheblich erleichtert.

Da viele Funktionen von dem System schlüsselfertig angeboten werden, gibt es auch Grenzen in der Flexibilität. Viele Prozesse können über das Interface oder interne Schnittstellen individuell angepasst werden, aber es gibt hier auch Grenzen. Wenn die Anforderungen zu sehr von den unterstützten Funktionen abweichen, kann es Sinn ergeben, ein Backend in herkömmlichen Frameworks selbst zu entwickeln.

Auch wenn Strapi Open Source ist, bleibt die Abhängigkeit von Support und der Weiterentwicklung durch den Hersteller bestehen. Das gilt zwar für alle eingesetzten Frameworks, doch ist im Fall von Strapi die Integrationstiefe besonders hoch.

Gerade bei der Entwicklung von MVPs kann sich der Einsatz von Strapi lohnen. Viele Anwendungen passen sehr gut in das Modell der Software und erhalten damit schnell ein sehr gutes Fundament, das sie für lange Zeit begleiten kann.

Der generelle Vorteil bei Headless CMS ist die Trennung des Frontends vom Backend, sodass das Frontend mit jeder beliebigen Programmiersprache geschrieben werden kann. Nicht von einer bestimmten Technologie abhängig zu sein ermöglicht es Content über eine Vielzahl von Geräten darzustellen. Der Frontend Developer muss sich lediglich nur noch um die Daten Gedanken machen, die er über die API bereitgestellt bekommt. Und genau hier hilft Strapi ungemein, da es den Prozess Schnittstellen zu erstellen enorm beschleunigt und vereinfacht.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie Unterstützung bei Ihrem CMS Projekt benötigen!

Fragen zu Strapi?

Sprechen Sie uns gerne direkt an.

Dominik Seemann, Head of Development Candylabs
Dominik Seemann
Head of Technology

Ihre Nachricht ist auf dem Weg zu uns!

Vielen Dank dafür. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Bitte bestätigen Sie dazu noch Ihre E-Mail-Adresse in der Bestätigungs-Mail, welche Sie in Kürze erhalten.